Blower Door Test gibt den Ausschlag

Luftdichte heute Standard im MINERGIE-P Gebäude

Sie ist nicht aus der Welt zu schaffen, die Sage von der „atmenden Wand“. Gemeint ist damit in der Regel, dass die Wände offen sein sollen für die Diffusion von Wasserdampf aus dem Innenraum nach aussen.

Bauphysikalisch ist dies grundsätzlich zu befürworten und gerade im Neubau auch wesentlich. Man muss aber beachten, dass diese Diffusion ein sehr langsamer Vorgang ist, der auf Molekülaustausch basiert und nichts mit Undichtheit der Aussenwände zu tun hat. Landläufig gilt auch oft die Meinung, "atmende Wände“ könnten bedeutende Mengen entstandener Feuchtigkeit nach aussen abtransportieren oder gar Frischluft ins Haus hineinlassen. Bei Wänden, die so undicht sind, dass ein Luftaustausch von innen nach aussen oder umgekehrt möglich wäre, würde das schlicht bedeuten: es liegt ein grober Baumangel vor. Feuchtigkeitsabfuhr und Frischluftzufuhr kann ausschliesslich durch richtiges Lüften gewährleistet werden.

Luftundichtheiten sind also Stellen in der Gebäudehülle, bei denen entweder warme Luft unkontrolliert ausströmt oder kalte Luft unerwünschterweise ins Haus hineinkommt.

Undichtigkeiten in der Gebäudehülle verursachen

  • Zu hohen Energieverbrauch
    Es kommt zu unkontrollierter Durchströmung des Hauses. Insbesondere bei Wind ist der Luftwechsel viel höher als notwendig. Speziell bei Verwendung einer kontrollierten Lüftungsanlage ist eine dichte Gebäudehülle sehr wichtig, da sonst zu viel Luft durch die Fugen strömt und die enthaltene Wärme nicht über den Wärmetauscher auf die Frischluft übertragen werden kann.  

  • Zugerscheinungen
    Ausserdem kommt es zur Bildung eines sogenannten Kaltluftsees, insbesondere bei Wind. Dies führt zu Komforteinschränkungen, wie z.B. "Fusskälte".

Standardisierte Messung: Der Blower Door Test macht die Luftdichtigkeit erst sichtbar.
Der Blower Door Test gibt Aufschluss über die Luftdichtigkeit eines Gebäudes.

  • Bildung von Schimmel
    Durch das Ausströmen von warmer, feuchter Luft in die Konstruktion steigt neben dem Heizenergieverbrauch auch das Risiko eines Bauschadens, da die Luftfeuchtigkeit beim Abkühlen kondensiert. Die feuchten Stellen bilden einen idealen Nährboden für Schimmel und Fäulnis.

  • Blower Door Test zur Prüfung der Luftdichte
    Gerade beim MINERGIE-P Haus ist dieser Test vorgeschrieben. Bei regulären Neubauten macht er Sinn, um die Luftdichtheit der Gebäudehülle in Bezug auf die SIA-Norm zu überprüfen. Bei bestehenden Gebäuden wiederum kommt er zum Einsatz, um zu prüfen, warum es in einem Haus zieht, die Raumluft im Winter zu trocken ist oder wenn beispielsweise sogenannte Leckagen auf andere Weise nicht geortet werden können.