Seminar

Brandschutzmassnahmen für verputzte Aussenwärmedämmung

Fragen zum „Stand der Technik Papier“ zur Umsetzung des Brandschutz bei der VAWD? Wir haben die Antworten.
Greutol-Seminar für Brandschutzmassnahmen für verputzte Aussenwärmedämmung – am 26. Februar und 12. März in Otelfingen.

Seit dem 1. Januar 2015 gelten die neuen Brandschutzvorschriften und Richtlinien der Vereinigung Kantonaler Feuerversicherungen (VKF). Das stellt Sie als Planer, Architekt oder Unternehmer vor neue Herausforderungen. Machen Sie sich jetzt fit für die Praxis!

Erfahren Sie an unserem Seminar Brandschutzmassnahmen für verputzte Aussenwärmedämmung vom 26. Februar 2015 und 12. März 2015 alles über die wichtigsten Änderungen der Brandschutzverordnung. Wir stellen Ihnen die Publikation «Stand der Technik Papier» vor, das Ihnen als ergänzende Planungs- und Verarbeitungshilfe bei der Umsetzung in der Praxis dient. Die Schulung findet in unseren Räumlichkeiten in Otelfingen / ZH statt. Die Kosten betragen CHF 150.- pro Person. Melden Sie sich noch heute an - die Teilnehmerzahl ist limitiert.

Wir freuen uns auf Sie!

Programm

Jetzt anmelden

Das professionell unterstützte Devis als Grundlage Ihres Bauvorhabens.
Das Devis ist die Grundlage für jedes Bauvorhaben. Machen Sie es sich einfach und fordern Sie für Ihren individuellen Fall professionelle Unterstützung an. Greutol unterstützt Sie mit ihrem Service für Ausschreibungen.

Dazu gehören:

  • Detailabklärungen
  • Baustellenbegleitung
  • Betreuung des beauftragten Unternehmers und Anwendungsschulung seiner Mitarbeiter
  • Greutol Systemgarantie
  • Berechnung Dampfdiffusion und U-Wert nach Glaser und Blockklima
  • Bemusterung

Und da ein einwandfreies Erscheinungsbild der fertigen Fassade eine fachmännische Verarbeitung unserer Produkte voraussetzt, empfehlen wir Ihnen auf  Anfrage gerne Unternehmen aus Ihrer Region.

Unser Devisierungsservice hilft Ihnen schnell und unkompliziert bei allen Abklärungen. Mit dem Messerli-Programm erarbeiten wir für Sie die Leistungsverzeichnisse. Über die SIA-Schnittstelle 451 sind unsere Dateien kompatibel mit anderen Anwendungsprogrammen und auf Wunsch erstellen wir Ihr Devis auch auf Excel-Basis. 

Sie können unseren Service auf zwei Arten in Anspruch nehmen. 
Entweder Sie senden uns Ihre Unterlagen, Fassadenpläne, Grundrisse und Schnitte mindestens im Massstab 1:100 und falls möglich einen Baubeschrieb. Bei Sanierungen übernehmen wir das Ausmass, falls keine Pläne vorhanden sind. Fragen zu den Ausführungsdetails klären wir telefonisch mit Ihnen.

Oder noch einfacher: Vereinbaren Sie einen Termin und besprechen Sie Ihre Vorstellungen mit uns – in Ihrem Büro oder direkt am Objekt. Als Profis am Bau bieten wir Beratung genau zugeschnitten auf Ihr Objekt. 

Ist die Bearbeitung der Ausschreibung erledigt, stehen wir natürlich mit weiteren Zusatzdienstleistungen zur Verfügung, damit wir Sie bei einer sorgfältigen Ausführung am Objekt unterstützen können.